Zukunftsengagement trifft TSV Brokstedt

 

Der TSV Brokstedt wurde von der HES - Hermann-Ehlers-Stiftung aus Kiel als Vertreter der Sportvereine ausgewählt, um bei Workshops zum Thema Zukunftsengagement selbst zu erlernen bzw. zu erarbeiten, wie man neue Engagierte und Ehrenamtler für die Unterstützung des Vereins findet und motiviert. Alle Vereine aus Schleswig-Holstein konnten sich bewerben, ausgewählt wurde aus jeder Vereinsart nur ein Verein. Gerade aus dem Grund ist die Freude im Verein über diese großartige Chance und die externe Unterstützung von der HES enorm groß. Die Fördergelder für die Realisierung dieses einzigartigen Projektes werden von der DSEE - Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt zur Verfügung gestellt.

Zur Kick-Off-Veranstaltung direkt beim HES in Kiel wurden Jenny Lüders (2. Vorsitzende) und Stephan Kretschmer (Spartenleiter Leichtathletik) entsandt. Jenny und Stephan haben sehr interessante Eindrücke sammeln können, eine große Motivation und sehr offene Kommunikation unter allen vertretenen Vereinen verspürt. Darüber hinaus erhält jeder Verein einen Präsentationskoffer und einen modernen Laptop, um sowohl analog als auch für die digitale Welt gut aufgestellt zu sein.

 

Für die Workshops benötigt der TSV Brokstedt kreative Unterstützung von allen interessierten Vereinsmitgliedern und allen, die sich ehrenamtlich im Verein engagieren wollen.

Die Anmeldung erfolgt bitte über info@tsvbrokstedt.de. Auf diesem Weg können auch gerne Fragen vorab gestellt werden.

 

Es sind drei Workshops geplant:

 

1.  Samstag, 23.10.2021 von 10 bis 12 Uhr: 

In der Workshopvorbereitung werden Jenny und Stephan mit eurer Unterstützung eine SWOT-Analyse und ein Kommunikations-Check-Up durchführen, um zu ermitteln wo der Verein aktuell steht. SWOT steht hierbei für Strength/ Weakness/ Opportunities/ Threats - Stärken/ Schwächen/ Chancen/ Risiken und diese Eigenschaften gilt es zu erarbeiten, um ein Bewusstsein für den aktuellen Stand des Vereins zu erhalten. Der Kommunikations-Check-Up beginnt mit der vermeintlich einfachen Frage, ob der Verein ein Logo und ob dieser einen Slogan hat und endet mit der Frage „Wenn der Verein ein Tier, eine Sportart oder eine Frisur wäre, welche wäre er und warum“? Dazwischen gibt es viele interessante Fragestellungen, die es zu beantworten gilt. Hier werden auf jeden Fall bereits tolle Diskussionen und Ideen entstehen, wie man z.B. den Verein noch ansprechender für die Öffentlichkeit darstellen kann. Sodass eine breite Basis für die eigentlichen Workshops geschaffen wird.

 

2.  Samstag, 06.11.2021 von 10 bis 14 Uhr: 

Im extern moderierten Workshop Teil I wird der Kommunikations-Check-Up rausgeholt und gemeinsam die Optimierungen erarbeitet. Darüber hinaus kommt die Persona-Methode zum Einsatz, um den tatsächlichen Bedarf an Engagagierten und Ehrenamtlern zu ermitteln. Das ist ein sehr wichtiges Thema im Verein, welches jeden Monat bei der Sitzung des erweiterten Vorstands zur Sprache gebracht wird. Der TSV Brokstedt ist für den ländlichen Raum ein sehr großer Verein mit ca. 900 Mitgliedern und will auch in Zukunft ein großes abgerundetes Sportangebot ermöglichen. Der Bedarf für weitere Unterstützung ist daher groß, nicht nur auf dem Sportplatz als Trainer, sondern auch im Hintergrund z.B. als Organisator. Und genau dieser Bedarf wird ermittelt und für die einzelnen Rollen eine fiktive mögliche Person mit viel Kreativität kreiert, um auf der Basis später gezielt Personen anzusprechen.

Moderation: Vera Bacchi

 

3. Samstag,  04.12.2021 von 10 bis 14 Uhr:

Der extern moderierte Workshop Teil II steht komplett unter dem Motto „Maßnahmen für die Zielerreichung“. Ziel ist es am Ende einen Plan für die Optimierungsschritte in den Händen zu halten.

 

Moderation: Vera Bacchi

 

Und natürlich darf im Anschluss an die Workshops die Umsetzung der erarbeiteten Optimierungspunkte und das gezielte ansprechen von Unterstützern nicht fehlen.

 

Der genaue Ort der Workshops hängt von der Anzahl der Teilnehmer ab und wird den Teilnehmern vorab mitgeteilt.

Für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt, damit die Kreativität sich frei entfalten kann.